Pro Pieschen e.V. – Mitglieder des Stadtteilbeirats

Mitglieder des Stadtteilbeirats

Gewählte Mitglieder (Natürliche Personen) des Stadtteilbeirates
gewählt am 27.04.2024

A: Zwei Bürger*innen (nicht spezifizierte natürliche Personen)

Änne Stange

Änne Stange

Beruf/Tätigkeit

Bürokraft

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Bürgerschaftliches Engagement soll und muss unbedingt gefördert werden!
Die letzten Jahre dieses Fonds zeigen, dass es so einige engagierte Mitmenschen und so einige Ideen für unser schönes Stadtviertel gibt – diese gilt es nun zu unterstützen, finanziell mit den Mitteln dieses Fonds, aber auch mit den sehr unterschiedlichen Erfahrungsschätzen dieses Gremiums.

Kontakt

E-Mail: aenne_stange@web.de
 

Franziska Donath

Franziska Donath

Beruf/Tätigkeit

Angestellte, Sozialarbeiterin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich möchte den Stadtteil, in dem ich wohne und lebe, mitgestalten sowie für Wünsche und Bedarfe der Bewohner*innen im Interesse des Gemeinwohls einstehen.
Eine positive Veränderung des Stadtteils liegt mir am Herzen.
Dazu gehören für mich folgende Punkte:

  • Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr allgemein,
  • Radverkehr sicherer machen,
  • Begrünung im Stadtteil und Barrierefreiheit fördern und erhöhen sowie
  • Projekte für Natur- und Umweltschutz unterstützen.

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 


B: Jugendliche*r 16–27 Jahre

Sofija Zakarova

Sofija Zakarova

Beruf/Tätigkeit

Schülerin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

  • mehr Jugendclubs und Sportmöglichkeiten zu unterstützen, um die Freizeitaktivitäten für Jugendliche zu verbessern,
  • kulturelle Veranstaltungen wie Kunstworkshops zu fördern, um die kreative Entwicklung der Jugendlichen zu unterstützen,
  • Jugendliche aktiv in Entscheidungsprozesse einzubeziehen und ihre Ideen im Stadtbeirat zu berücksichtigen,
  • soziale Projekte zu unterstützen, um Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich für ihre Gemeinschaft einzusetzen.

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 


C: Senior*in ab vollendetem 60. Lebensjahr

Dr. Konrad Schneider

Dr. Konrad Schneider

Beruf/Tätigkeit

Physiker/Rentner

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich möchte mich für die Entwicklung unseres Stadtteils einsetzen und für Veränderungen stark machen, damit sich Ältere und Jüngere gleichermaßen wohlfühlen. Dazu gehören Barrierefreiheit, eine Erhöhung der Sicherheit im Verkehrsbereich und eine Ausweitung der Begrünung.

Kontakt

E-Mail: dr.konrad.schneider@gmail.com
 

D: Bewohner*in mit Migrationshintergrund

Magdalena Sankowska

Magdalena Sankowska

Beruf/Tätigkeit

Beraterin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Meine Wege führten mich aus Polen nach Deutschland, wo ich in Dresden-Pieschen einen sicheren Hafen gefunden habe. Hier habe ich eine Familie gegründet. In meinem beruflichen und privaten Leben haben Vielfalt, Nachhaltigkeit und Engagement immer eine wichtige Rolle gespielt.
Als Beirätin möchte ich:

  • bürgerschaftliches Engagement in Pieschen unterstützen,
  • Migrant*innen ermutigen einen sichtbaren Platz im Stadtteilbild einzunehmen,
  • meine Erfahrungen aus der Arbeit in verschiedenen Vereinen und Stiftungen teilen.

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 


E: Bewohner*in mit Behinderung

Frank Mario Banitz

Frank Mario Banitz

Beruf/Tätigkeit

Berufskraftfahrer für Güter- und Personenverkehr, Kraftverkehrsmeister

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich möchte mein Stadtgebiet weiter vertreten und die Interessen von Menschen mit Einschränkungen (Behinderung umgangssprachlich) vertreten. Menschen mit psychischen Erkrankung, vertrete ich auch!

  • Jeder Mensch mit Inklusion darf mir schreiben und mitteilen, was sich in den Stadtteilen Pieschen, Mickten, Alttrachau und Übigau verändern soll.
  • Unsere Stadtteile müssen inklusiver werden: Stadtteile inklusionsgemäß gestalten!
  • Bekämpfung von Falschparken und Gehwegbehinderungen: Ich möchte mich dafür einsetzen, dass das Falschparken dort eingegrenzt wird, wo andere Menschen dadurch gefährdet werden, weil Kreuzungen u. ähnliches blockiert resp. behindert werden.
  • Förderung Fahrradmobil in den Stadtteilen (mehr Schutz für Radler/Fahrradbügel).
  • Dresden Pieschen, Mickten, Alttrachau und Übigau, sind keine Stadtteile für faschistische Strömungen, Alerta. Demokratie für unsere Stadtteile verteidigen.

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 

F: Ladenbesitzer*in

Maria Seefried

Maria Seefried

Beruf/Tätigkeit

Einzelhandel

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

  • Kultur und soziale Projekte aktiv unterstützen,
  • Nachbarn besser kennen und verstehen lernen,
  • aktiv einen Beitrag für den Stadtteil leisten.

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 


G: Freiberufler*in

Ricardo Schwarz

Ricardo Schwarz

Beruf/Tätigkeit

Künstler

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Schon im Rahmen meiner Arbeit beim Advent in Pieschen ist es mir wichtig, Menschen innerhalb von besonderen Aktionen im Stadtteil miteinander in Kontakt zu bringen.
Als Künstler, welcher viel mit Schulen und pädagogischen Einrichtungen arbeitet, ist es mir ein Anliegen, Kunst und Kultur für Menschen, unabhängig sozialer oder ethnischer Hintergründe, erleb- und greifbar zu machen.

Kontakt

E-Mail: atelierrschwarz@gmx.de
 

H: Zwei vom Stadtbezirksbeirat Pieschen entsendete Stadtbezirksbeiräte

Joachim Adolphi

Dr. Joachim Adolphi

Beruf/Tätigkeit

Physiker/Rentner/Stadtbezirksbeirat

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

• Förderung kleinteiliger Kultur und Sport im Freizeitbereich
• Radverkehr

Kontakt

E-Mail: joachim-adolphi@web.de
 

Raphael Grübler

Raphael Grübler

Beruf/Tätigkeit

Politologe (in Elternzeit)

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Als entsendetes Mitglied des Stadtbezirksbeirates möchte ich die Arbeit und das großartige Engagement des Stadtteilbeirates unterstützen. Ich wünsche mir einen konstruktiven Entscheidungs- und Unterstützungsprozess für die vielfältigen Projekte und Anträge.

Kontakt

E-Mail: raphael.b90gruene@gmail.com
 

Berufene Mitglieder (Juristische Personen) des Stadtteilbeirates

Vertreter des Stadtbezirksamts Pieschen

avatarm

Thomas Grundmann

Institution/Funktion

Landeshauptstadt Dresden / Stadtbezirksamtsleiter Pieschen/Klotzsche

Kontakt

Bürgerstraße 63
01127 Dresden
E-Mail: tgrundmann@dresden.de
 

Träger der Kinder- und Jugendarbeit

Antje Wildeboer

Antje Wildeboer

Beruf/Tätigkeit

Fachberaterin in der Kinder- und Jugendhilfe

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

eine starke Vernetzung v./i. Nachbarschaft; ein Beitrag für einen lebendigen Stadtteil, dem seine Bewohnerinnen selbst ein Gesicht geben; gemeinsames Demokratie-Lernen; Fokus auf die Interessen und die Selbstermächtigung junger Menschen

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 

Träger der Senior*innenarbeit

avatarm

Freya-Charlott Woydt

Institution/Funktion

DRK Kreisverband Dresden e.V., Seniorenzentrum IMPULS/Sozialpädagogin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich bin Vertreterin für das Netzwerk Seniorenarbeit Pieschen und möchte die Perspektive von Senior*innen in den Stadtteilbeirat einbringen.
Ebenso möchte ich es auch ermöglichen, das politische Geschehen in ihrem Stadtteil näher zu bringen.

Kontakt

DRK Kreisverband Dresden e.V.
Seniorenzentrum IMPULS
Bürgerstraße 6, 01127 Dresden
E-Mail: impuls@drk-dresden.de

Vertreter*innen von Bildungseinrichtungen

Anja Fochtmann

Institution/Funktion

Förderzentrum Makarenko/Sozialpädagogin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Interessenvertretung aller Bewohner des Stadtteils (Schwerpunkt Teilhabe junger Menschen); Alltagssolidarität sichtbar machen/fördern; Diversität leben; Akteure zusammenbringen/Netzwerke bündeln; Ressourcennutzung; Abbau von Segregation; Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Kontakt

Leisniger Straße 76
01127 Dresden
E-Mail: afochtmann@dresden.de

Vertreter*innen von Kultureinrichtungen

Paul Elsner

Paul Elsner/Vertretung: Michael Merkel

Institution/Funktion

GEH8 Kunst Raum Ateliers gUG/Geschäftsführer

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Eine positive kulturelle und gemeinwohlorientierte Entwicklung des Stadtteils. Repräsentant der GEH8 als bedeutender Kulturinstitution im Stadtteil

Kontakt

Gehestraße 8
01127 Dresden
E-Mail: mail@geh8.de

Britta Sommermeyer

Britta Sommermeyer/Vertretung: Elke Mandel

Institution/Funktion

Kreative Werkstatt Dresden e.V./Kunst- und Kulturinstitution

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Mitgestaltung des Stadtteils Pieschen in den Bereichen Kunst, Kultur und Gleichstellung

Kontakt

Bürgerstraße 50 · Galvanohof
01127 Dresden
E-Mail: info@kreative-werkstadt.de

Vertreter*innen von Wohnungsunternehmen

avatarm

Torsten Munk

Institution/Funktion

Sächsische Wohnungsgenossenschaft e.G./Vorstand

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

• Stärkung des bürgerlichen Engagements im Stadtteil
• Entwicklung des Stadtteils mit einem demokratischen Instrument
• Aktiver Austausch mit den Teilnehmenden
• Unterstützung vieler, insbesondere auch kleinerer, Projekte in den Quartieren für den Stadtteil

Kontakt

Fechnerstraße 15
01139 Dresden
E-Mail: t.munk@swg-dresden.de

Vertreter*in der Kirchen und Religionsgemeinschaften

Gisela Merkel-Manzer

Gisela Merkel-Manzer

Institution/Funktion

Kirche/Pfarrerin (Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde)

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Gemeinsam mit anderen Akteuren möchte ich mich für ein gutes Miteinander in den Stadteilen engagieren: für ein Miteinander verschiedener Kulturen, Religionen, Konfessionen, Generationen. Ich möchte ökologische und nachhaltige Projekte und deren Projektentwicklung unterstützen.

Kontakt

Markusstraße 2
01127 Dresden
E-Mail: Gisela.Merkel_Manzer@evlks.de

Zwei weitere nicht näher spezifizierte juristische Personen

avatarm

Annette Schließburg

Institution/Funktion

ASD (Allgemeiner Sozialer Dienst) Dresden Pieschen

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich habe ein grundsätzliches Interesse an dem soziokulturellen Leben in meinem Arbeitsstadtteil Pieschen/Mickten

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 

 

Maria Schulze und Philip Marx aus der Mangelwirtschaft

Maria Schulze/Vertretung: Philip Marx

Institution/Funktion

Hausprojekt Mangelwirtschaft/Vertretung der Geschäftsführung

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

1. Förderung von Selbstorganisierung und Selbstverwaltung
2. Unterstützung von Nachbarschaftsvernetzung
3. Förderung von Räumlichkeiten für Austausch von Vernetzung der Stadtteilbewohner*innen
4. Förderung der Lebensqualität, vordergründig durch mehr Stadtgrün, z.B. durch Pflanzungen, Erhalt von Brachflächen, Anlegung von Insekten-/Bienen-/Schmetterlingswiesen, Auszeichnung von mehr Flächen und Wiesen, die ungemäht bleiben, Neupflanzung von Hecken, Sträuchern und Bäumen mit essbaren Früchten
5. Förderung von Verkehrssicherheit für zu Fuß Gehende, Radfahrende und von Fahrradwegen

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.

[Stand/Letzte Änderung: 28.04.2024 · Red.]