Pro Pieschen e.V. – Mitglieder des Stadtteilbeirats

Mitglieder des Stadtteilbeirats

Gewählte Mitglieder (Natürliche Personen) des Stadtteilbeirates
gewählt am 14.05.2022

A: Zwei Bürger*innen (nicht spezifizierte natürliche Personen)

Bettina Lehmann

Bettina Lehmann

Beruf/Tätigkeit

Kulturmanagerin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Als aktiver Zentralwerkerin liegt mir der Stadtteil und seine kulturelle und soziale Entwicklung am Herzen und ich freue mich darauf, auch über das Zentralwerk hinaus daran mitzuwirken!

Kontakt

E-Mail: lehmann@zentralwerk.de
 
 

Lisa León Pellegrin

Lisa León Pellegrin

Beruf/Tätigkeit

B. Sc. Forstwissenschaften/Angestellte Forstbehörde

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich möchte mich für Ideen einsetzen, die unseren Stadtteil grüner und klimafreundlicher gestalten, die urbane Räume zu kleinen grünen Oasen machen und Menschen im Freien zusammenbringen, um diese Räume kulturell, sozial, nachbarschaftlich zu nutzen

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.

B: Jugendliche*r 16–27 Jahre

Annalena Selbach

Annalena Selbach

Beruf/Tätigkeit

Studentin Bildende Kunst

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

ein guter Austausch miteinander, über gemeinsame Ziele diskutieren, Lösungen finden. Es ist mir besonders wichtig, über Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu reden. Ich hoffe, wir können etwas verändern.

Kontakt

E-Mail: annalenaselbach@gmx.de
 
 

C: Senior*in ab vollendetem 60. Lebensjahr

Dr. Konrad Schneider

Dr. Konrad Schneider

Beruf/Tätigkeit

Physiker/Rentner

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Ich möchte mich für die Entwicklung unseres Stadtteils einsetzen und für Veränderungen stark machen, damit sich Ältere und Jüngere gleichermaßen wohlfühlen. Dazu gehören Barrierefreiheit, eine Erhöhung der Sicherheit im Verkehrsbereich und eine Ausweitung der Begrünung.

Kontakt

E-Mail: dr.konrad.schneider@gmail.com
 

D: Bewohner*in mit Migrationshintergrund

Angelika Anna Gogol

Angelika Anna Gogol

Beruf/Tätigkeit

Soziologin/Sozialarbeiterin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

mitmachen, mitgestalten, mitbestimmen, mutmachen …
Ich komme aus Miętkie in Polen B. Seit 7 Jahren lebe ich in Sachsen, habe schon viele Eindrücke gesammelt und mich entschieden zu bleiben. Nach kurzer Pause bin ich wieder eine Wahldresdenerin.
Ich möchte mich besonders für das Miteinander und Füreinander aller Menschen in unserem Stadtteil, egal welchen Hintergrund die mit sich tragen, einbringen. Besonders wichtig sind mir die Themen wie sichere Wege, Kultur- und gesellschaftliche Projekte. Durch meine Engagements will ich ein Zeichen setzen und andere motivieren, sich in die Gestaltung des Stadtteils einzubringen.
Ich würde mich sehr freuen, ein StadtTEILbeirat Pieschen zu sein.
Grüße, Angelika

Cześć!
Współtworzyć, współdecydować, uczestniczyć, włączać
Pochodzę z Miętkiego na Lubelszczyźnie – Polska B. Przez ostatnie siedem lat życia i doświadczeń Saksonii, postanowiłam jeszcze chwile tu zostać. Po krótkiej przerwie znów jestem Drezdenką z wyboru.
Szczególnie ważna jest dla mnie wspólnota, jak też wzajemna troska o wspólne przestrzenie.
Tematy, które wspieram to bezpieczne drogi rowerowe i pieszych, projekty kulturalne i społeczne.
Poprzez moje zaangażowanie chcę dać znak i zmotywować innych do działania i kształtowania naszej dzielnicy.

Bywajcie
Angelika

Kontakt

über Verein Pro Pieschen

E: Bewohner*in mit Behinderung

Frank Mario Banitz

Frank Mario Banitz

Beruf/Tätigkeit

Berufskraftfahrer für Güterverkehr und Personenbeförderung, Mitarbeiter im Schienenverkehrfahrbetrieb

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

• Stadtteil behindertengerecht gestalten
• Sachsenbad als Schwimmbad erhalten
• Förderung Fahrradmobil im Stadtteil (mehr Schutz für Radler/Fahrradbügel)

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 

F: Ladenbesitzer*in

Änne Stange

Änne Stange

Beruf/Tätigkeit

Café-Betreiberin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

• Projekte & Ideen stärken und ermöglichen, die vielleicht sonst in Schubladen vergessen liegen würden
• ein starkes, buntes Netzwerk aufbauen – aus, für und mit PieschnerInnen

Kontakt

E-Mail: aenne_stange@web.de
 

G: Freiberufler*in

Ricardo Schwarz

Ricardo Schwarz

Beruf/Tätigkeit

Kunstmaler

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Als Künstler mit Workshopschwerpunkt und als Koordinator des Advent in Pieschen sehe ich es als mein Ziel, das Zusammenleben im Stadtteil durch kreative und interaktive Aktionen bunter zu machen und Plattformen für gemeinsames Leben im Stadtteil zu erzeugen.

Kontakt

E-Mail: atelierrschwarz@gmx.de
 

H: Zwei vom Stadtbezirksbeirat Pieschen entsendete Stadtbezirksbeiräte

Joachim Adolphi

Dr. Joachim Adolphi

Beruf/Tätigkeit

Physiker/Rentner/Stadtbezirksbeirat

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

• Förderung kleinteiliger Kultur und Sport im Freizeitbereich
• Radverkehr

Kontakt

E-Mail: joachim-adolphi@web.de
 

Raphael Grübler

Raphael Grübler

Beruf/Tätigkeit

Politologe (in Elternzeit)

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Als entsendetes Mitglied des Stadtbezirksbeirates möchte ich die Arbeit und das großartige Engagement des Stadtteilbeirates unterstützen. Ich wünsche mir einen konstruktiven Entscheidungs- und Unterstützungsprozess für die vielfältigen Projekte und Anträge.

Kontakt

E-Mail: raphael.b90gruene@gmail.com
 

Berufene Mitglieder (Juristische Personen) des Stadtteilbeirates

Vertreter des Stadtbezirksamts Pieschen

avatarm

Thomas Grundmann

Institution/Funktion

Landeshauptstadt Dresden / Stadtbezirksamtsleiter Pieschen/Klotzsche

Kontakt

Bürgerstraße 63
01127 Dresden
E-Mail: tgrundmann@dresden.de
 

Träger der Kinder- und Jugendarbeit

Antje Wildeboer

Antje Wildeboer

Beruf/Tätigkeit

Fachberaterin in der Kinder- und Jugendhilfe

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

eine starke Vernetzung v./i. Nachbarschaft; ein Beitrag für einen lebendigen Stadtteil, dem seine Bewohnerinnen selbst ein Gesicht geben; gemeinsames Demokratie-Lernen; Fokus auf die Interessen und die Selbstermächtigung junger Menschen

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.
 

Vertreter*innen von Bildungseinrichtungen

Anja Fochtmann

Institution/Funktion

Förderzentrum Makarenko/Sozialpädagogin

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Interessenvertretung aller Bewohner des Stadtteils (Schwerpunkt Teilhabe junger Menschen); Alltagssolidarität sichtbar machen/fördern; Diversität leben; Akteure zusammenbringen/Netzwerke bündeln; Ressourcennutzung; Abbau von Segregation; Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Kontakt

Leisniger Straße 76
01127 Dresden
E-Mail: afochtmann@dresden.de

Vertreter*innen von Kultureinrichtungen

Paul Elsner

Paul Elsner/Vertretung: Michael Merkel

Institution/Funktion

GEH8 Kunst Raum Ateliers gUG/Geschäftsführer

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Eine positive kulturelle und gemeinwohlorientierte Entwicklung des Stadtteils. Repräsentant der GEH8 als bedeutender Kulturinstitution im Stadtteil

Kontakt

Gehestraße 8
01127 Dresden
E-Mail: mail@geh8.de

Britta Sommermeyer

Britta Sommermeyer/Vertretung: Elke Mandel

Institution/Funktion

Kreative Werkstatt Dresden e.V./Kunst- und Kulturinstitution

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Mitgestaltung des Stadtteils Pieschen in den Bereichen Kunst, Kultur und Gleichstellung

Kontakt

Bürgerstraße 50 · Galvanohof
01127 Dresden
E-Mail: info@kreative-werkstadt.de

Vertreter*innen von Wohnungsunternehmen

avatarm

Torsten Munk

Institution/Funktion

Sächsische Wohnungsgenossenschaft e.G./Vorstand

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

• Stärkung des bürgerlichen Engagements im Stadtteil
• Entwicklung des Stadtteils mit einem demokratischen Instrument
• Aktiver Austausch mit den Teilnehmenden
• Unterstützung vieler, insbesondere auch kleinerer, Projekte in den Quartieren für den Stadtteil

Kontakt

Fechnerstraße 15
01139 Dresden
E-Mail: t.munk@swg-dresden.de

Vertreter*in der Kirchen und Religionsgemeinschaften

Gisela Merkel-Manzer

Gisela Merkel-Manzer

Institution/Funktion

Kirche/Pfarrerin (Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde)

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Gemeinsam mit anderen Akteuren möchte ich mich für ein gutes Miteinander in den Stadteilen engagieren: für ein Miteinander verschiedener Kulturen, Religionen, Konfessionen, Generationen. Ich möchte ökologische und nachhaltige Projekte und deren Projektentwicklung unterstützen.

Kontakt

Markusstraße 2
01127 Dresden
E-Mail: Gisela.Merkel_Manzer@evlks.de

Zwei weitere nicht näher spezifizierte juristische Personen

Regina Hadem

Regina Hadem

Institution/Funktion

Sozialamt/Sachgebietsleiterin Allgemeiner Sozialdienst Pieschen

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

Angebote, Projekte kennenzulernen und diese an die Familien und meine Kolleg*innen weiterzugeben. Ressourcennutzung im Stadtteil

Kontakt

Ortsamt Pieschen
Bürgerstraße 63
01127 Dresden
E-Mail: rhadem@dresden.de

Maria Schulze und Philip Marx aus der Mangelwirtschaft

Maria Schulze/Vertretung: Philip Marx

Institution/Funktion

Hausprojekt Mangelwirtschaft/Vertretung der Geschäftsführung

Ziele der Mitwirkung im Stadtteilbeirat

1. Förderung von Selbstorganisierung und Selbstverwaltung
2. Unterstützung von Nachbarschaftsvernetzung
3. Förderung von Räumlichkeiten für Austausch von Vernetzung der Stadtteilbewohner*innen
4. Förderung der Lebensqualität, vordergründig durch mehr Stadtgrün, z.B. durch Pflanzungen, Erhalt von Brachflächen, Anlegung von Insekten-/Bienen-/Schmetterlingswiesen, Auszeichnung von mehr Flächen und Wiesen, die ungemäht bleiben, Neupflanzung von Hecken, Sträuchern und Bäumen mit essbaren Früchten
5. Förderung von Verkehrssicherheit für zu Fuß Gehende, Radfahrende und von Fahrradwegen

Kontakt

über Verein Pro Pieschen e.V.

[Stand/Letzte Änderung: 14.09.2022 · Red.]